Orthopädie

bei Unfällen, angeborenen oder chronischen Erkrankungen

Unsere Ergotherapie finden Sie in der Poststraße 2 und Catenhorner Straße 83

Im Fokus der Ergotherapie in der Orthopädie stehen Menschen, die durch Unfälle oder durch angeborene bzw. chronische Erkrankungen in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind. Zum Beispiel sind dies Knochenverletzungen, Lähmungen, Amputationen, angeborene Fehlbildungen als auch Verletzungen der Muskeln, Sehnen und Nerven.

Am häufigsten zeigen sich Funktionsstörungen des Bewegungs- und Stützapparates in Form von Frakturen, Rheuma und Arthrose.  Mit Hilfe von gezielten therapeutischen Maßnahmen, kann die Handlungsfähigkeit verbessert bzw. stabilisiert werden, wie z.B. in der Handrehabilitation. Ebenso wichtig ist die Reduzierung der Auswirkungen von chronischen Rückenproblemen, Multipler Sklerose, Querschnittslähmungen oder Dysmelien.